logo  
 
startseite_obenteilungwingchun_obenteilungwong_obenteilungtraining_obenteilungtrainer_obenteilungmultimedia_obenteilunglinks_obenteilungimpressum_oben
 
 

 

Training

Wo und wann findest du uns?

 

Anschrift:

Alte Salzstraße 59A
04209 Leipzig (Grünau)
Flachbau an der S-Bahnhaltestelle
Grünauer Allee

 

Google Maps:

 

hier klicken

Trainingszeiten:

 

Di.

Mi.

Mi.

Do.

Fr.

18:00 - 20:00

16:30 - 17:45

18:10 - 19:40

18:00 - 20:00

nach Absprache

Wing Chun

Kids Wing Chun

Self Defense

Wing Chun

Privattraining

(auch an anderen Tagen vereinbar)

 


Schulbeitrag:
(monatlich)

50,- Euro - Wing Chun
30,- Euro - Self Defense
60,- Euro - Wing Chun + Self Defense
25,- Euro - Kids Wing Chun

 

Einzelunterricht:

50,- Euro / 60 Minuten
90,- Euro / 120 Minuten

 

Aufnahmegebühr:

keine

 

Vertragslaufzeit:

3 Monate

 

Kündigungsfrist: 1 Monat jeweils zum Ende des Monats

 

 

 

 

 

 

 

Training

"Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus."

 

Wie und was trainieren wir?

Wir trainieren Wing Chun nach Wong Shun Leung. Unsere Schule ist verbandsunabhängig, wir arbeiten ohne Graduierungssystem und Sektionen. Anfänger und Fortgeschrittene werden gemeinsam unterrichtet, jeder individuell nach seinem aktuellen Entwicklungsstand. Geheimnisse gibt es nicht. Wir zeigen dir das, was du momentan für deine Entwicklung brauchst, unabhängig von Prüfungen, Einstufungen oder Trainingseintritt.

Trainingsbestandteile sind u.a. Formen, Partnerübungen, Drills, Holzpuppe, Langstock, Sparring...

Eine wichtige Grundlage unserer Kampfkunst ist das Handeln nach Prinzipien. Hier ist nicht gemeint "Haust du mich, hau ich dich (nur doller)", sondern Prinzipien des Kampfes. Wing Chun besticht durch Einfachheit und Logik, es folgt einfachen Prinzipien. Um Wing Chun effektiv anwenden zu können, müssen diese verinnerlicht und entsprechende Reflexe antrainiert werden.

Rollenspiele, das Stellen möglicher Verteidigungssituationen und das Erklären von und Auseinandersetzen mit den Abläufen, Ritualen und Dynamiken vor einer Auseinandersetzung, sind Bestandteil unseres Self Defense Trainings. Gerade in der Selbstverteidigung ist es wichtig, dieses "Davor" zu kennen. Kinder lernen u.a., ihren Bereich abzustecken und selbst zu bestimmen, wie weit ein anderer bei ihnen gehen darf.

 

Was unterscheidet Wing Chun von einem Kampfsport und anderen Kampfkünsten?

Ein Kampfsport ist, der Name sagt es schon, ein (sportlicher) Kampf nach Regeln über eine festgesetzte Zeit, unter vorher bekannten Bedingungen, welche von Kampfrichtern überwacht und durchgesetzt werden. Auch wenn diese Kämpfe teilweise sehr hart und mit nur minimalsten Einschränkungen (zB MMA) bestritten werden, werden sie doch überwacht und finden unter Rahmenbedingungen mit Vorbereitung auf den Kampf statt.

Ein Kampfkunst schult uns im kämpfen allgemein. Die "Kunst" besteht darin, dass wir unseren Körper so trainieren, dass er im notwendigen Moment genau das tut, was wir ihm antrainiert haben. Ohne das es Regeln gibt, ohne dass wir eine Vorbereitungszeit auf einen Kampftermin haben, ohne das wir uns die Bedingungen aussuchen können. Der "Gegner" entscheidet i.d.R. über das Wann, Wo und Wie. Und dafür wollen wir gewappnet sein. Wing Chun lernt uns "zu kämpfen". Ziel ist einzig und allein, einen Kampf ohne Regeln zu gewinnen.

Timing, Distanz und die richtige Körperstruktur sind unsere Zauberwörter.

 

training_1

 

Wie läuft das Training ab?

Einsteiger bekommen bei uns eine "Grundschule" vermittelt, welche ihnen ein Grundverständnis unserer Kampfkunst ermöglicht. Korrekter Stand und Ausrichtung, Beinarbeit, technische und Kampfprinzipien, Gleichzeitigkeit, richtiger Einsatz des Ellenbogens und des geraden Fauststoßes, der Hauptwaffe des Wing Chun.

Parallel dazu erlernt der Schüler die 1.Form (Siu Lim Tao), das "ABC" des Wing Chun. Schnell wird der Schüler an ein Training mit Partner herangeführt, bei dem Kraftaustausch, Kraftaufbau, Körpereinsatz usw. trainiert werden. Einen Großteil macht hier zunächst das Poon-Sau aus, welches uns koordinative Fähigkeiten und Kraftaufbau vermittelt, im Chi-Sao wird später die Reaktionsbreitschaft und das richtige Handeln nach den Wing Chun - Prinzipien geschult. Sprich Angriff mit beiden Armen unter Verwendung des gesamten Körpers und Kraft aus der Hüfte, korrekte Ausrichtung zur und Besetzung der Zentrallinie, ständige Schlagbereitschaft und Chancennutzung. Erst dieses koordinierte Zusammenspiel macht unser Wing Chun effektiv. Das Chi-Sao ist die Seele des Wing-Chun Trainings und wird später den Hauptanteil der Trainingszeit in Anspruch nehmen.

Wenn das "Grundgerüst" steht, kommt die 2. Form (Chum Kiu) und, zeitlich etwas versetzt, die Arbeit an der Holzpuppe, dem "Wooden Dummy" hinzu. Hier geht es um die Perfektionierung von Stand, Bewegung, richtigen Winkeln und korrekten Armpositionen sowie der Schulung von Gleichzeitigkeit und des Zusammenspiels "Unterbau-Oberkörper".

In einem späteren Entwicklungsstadium kommen die 3.Form (Biu Gee), der Langstock usw. hinzu.

Das Sparring (Goh Sao) z.B. ermöglicht uns, unsere Fähigkeiten unter Druck zu überprüfen und wird an den jeweiligen Entwicklungsstand, bis hin zu frei und nicht abgesprochen, angepasst.

 

Wing Chun als Selbstverteidigung?

Es gibt immer wieder Anfragen, ob wir Selbstverteidigungskurse anbieten. Zunächst, unser Training ist auf das Erlernen des Wing Chun in seiner gesamten Breite ausgelegt. Es gibt uns, so wir es beherrschen, die Gelegenheit, uns fremder Angriffe zu erwehren. Natürlich ist Wing Chun zur Selbstverteidigung geeignet, dafür ist es gedacht. Das Erlernen und Beherrschen des Wing Chun als Kampfkunst erfordert hartes Training über einen sicher nicht in Wochen zu bemessenen Zeitraum. Andererseits ist es möglich, die Kampfprinzipien des Wing Chun in Kursform oder Einzeltraining zu vermitteln und konzentriert Grundlagen der Selbstverteidigung zu schaffen. Dies kann die Wünsche jener erfüllen, welche für sich eine Möglichkeit der Selbstverteidigung suchen, ohne eine Kampfkunst intensiv erlernen zu wollen oder können. Wir stehen auch diesem Ansinnen offen gegenüber und bieten dafür unseren Self Defens Kurs an. Diesen Kurs belegen Schüler, welche ausschließlich zu diesem Kurs kommen, als auch Schüler des Wing Chun, welche das Erlernte unter angewanden Bedingungen überprüfen und verfeinern wollen. Unser Ziel ist es, egal ob im Gruppentraining oder Kurs, uns im Falle eines regellosen Kampfes realistisch verteidigen zu können.

 

  SLT  

Datenschutzerklärung

 

 
 
startseite_obenteilungwingchun_obenteilungwong_obenteilungtraining_obenteilungtrainer_obenteilungmultimedia_obenteilunglinks_obenteilungimpressum_oben